11.8.2019: Süddeutsche Zeitung "Milliarden, die die Kitas nicht unbedingt besser machen"

....Alle nicht-staatlichen Kitaträger zusammen stellen rund 80 Prozent der 179 000 Kitaplätze in der Hauptstadt. Aber sie könnten, berichtet Shohat, nicht so viel zahlen wie die staatlichen Einrichtungen. Das Gehalt bei freien Trägern sei spürbar niedriger. Der Grund: Der Senat zahlt ihnen je nach Kitagröße bis zu 37 Prozent zu wenig für Miete und Sachkosten. Das belegt eine Studie von 2015 - beauftragt vom Senat. Und weil die freien Träger die Mieten nicht kürzen könnten, blieben ihnen nur die kleineren Gehälter, so Shohat.....

zum Artikel